Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.
Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.

Wie alles begann ....

Wie kam es dazu, das die Ferienfreizeiten der Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena Goch ( dort liegt unser Ursprung - erst später wurde das Ferienwerk Goch gegründet),  in Hirschberg durchgeführt werden ?

 

Hier erfahrt Ihr es :

Im November 1972 wurde Franz Jung Kaplan an St. Maria Magdalena Goch.

 

Schnell stellte er fest, daß für alle Kinder, die in Gruppen erfaßt waren (z.B. Meßdiener, Pfadfinderinnen etc.) Ferienfreizeiten angeboten wurden. Nur für die übrigen Kinder fehlte ein entsprechendes Angebot. So entstand der Gedanke, einmal ein dreiwöchiges Ferienlager für Kinder anzubieten. Schnell war das Sauerland als Zielgebiet ausgesucht.

 

Im Januar 1974 machten sich also Kpl. Franz Jung, seine Haushälterin Frau Rathmann, Bruno Pastor und Frau Wehren auf den Weg ins Sauerland, um eine geeignete Schützenhalle zu suchen, die den Vorstellungen entsprach: groß, nahe am Wald usw.

 

Das Ergebnis nach vielen Besichtigungen war: entweder waren die Hallen schon vergeben oder zu klein.

 

Der Tag endete dann in Hirschberg, weil Franz Jung dort einen Schulkameraden besuchen wollte. Dieser Kamerad, Richard Rose und seine Frau Paula, stellten den Kontakt zum Schützenoberst her und siehe da: eine Freizeit für 3 Wochen war möglich.

 

Im Sommer 1974 fuhren dann die ersten Kinder ins Ferienlager nach Hirschberg. Die Freizeit wurde ein voller Erfolg und es folgen viele weitere, bis zum heutigen Tag. 2020 schon zum 47. Mal !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.