Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.
Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.

Lager -Logbuch 2019

Hier berichten wir tagesaktuell über unsere Ferienfreizeit in Hirschberg / Sauerland...

 

Unser Thema 2019: ISS Bocksnacken - We want it ALL

Dies sind unsere Posts von Social Media aus der Lagerzeit ....

LagerLogBuch Tag 14 (Freitag, 26.07.29)
Der letzte ganze Tag ist angebrochen .... bevor der Stress los geht, haben wir erstmal gemütlich draußen gefrühstückt...

Nach dem tollen Frühstück draussen haben wir angefangen aufzuräumen: Die Kabinen wurden demontiert, die Betten schonmal auf den Speicherboden gebracht und alles mögliche sortiert und eingelagert.
Die Kinder konnten sich danach noch mal in Kleingruppen beschäftigen mit Spielen, dem Escape Room, einer Wasserschlacht uvm. Die Abbauer inclusive unserer ältesten Jungs waren richtig schnell. Irgendwann war dann schon Zeit fürs Abendessen. Vorher wurde die Fläche unserer Halle noch in einen Jungs- und Mädchenbereich unterteilt ( durch eine Rollade) und so entsteht für die letzte Nacht eine riesige Liegewiese. Später haben wir dann noch Gruppenfotos gemacht, alle Fotos über Beamer geguckt und die Punktesieger des Lagers gekrönt.
Nach einigen Tränen beim Abschlusslied "An Tagen wie diesen" vor allem der ältesten Mädchen, die nächstes Jahr nicht mehr mitfahren können, weil sie zu alt werden, war noch lange nicht Ruhe.....

LagerLogbuch Tag 13 ( Donnerstag, 25.07.2019) - der wohl wärmste Lagertag 2019
Eigentlich war für heute eine Tageswanderung geplant, aber bei voraus gesagten 38 Grad ? Wohl kaum ? und da unser Betreuerteam immer für eine Überraschung gut ist, haben wir den #Möhneblitz (yeah!) bestellt, der uns ins Bieberbad Rüthen (yeah!) gefahren hat. Dort verlebten wir einen weiteren entspannten Tag beim Schwimmen, Spielen und Chillen. Wir waren zum allerersten Mal dort und es hat uns super gefallen. Als der Möhneblitz (yeah!) uns wieder an der Schützenhalle abgesetzt hatte, gab es schon bald Abendessen. Und zwar das allseits beliebte "Resteessen" - da gibt es immer von allem was: Pommes, Pfannekuchen, Schnitzelchen, Salat usw. Zum Nachtisch gab es dann eine Eisrunde von unserem Betreuerkönigspaar Johanna & Daniel.
Das Wetter war so schön am Abend ( die große Hitze war weg und ein leichter Wind wehte), da haben wir unsere Spielshow " Die perfekte Minute" einfach draußen gespielt und hatten sogar Zuschauer aus der Bevölkerung von Hirschberg
Nach dem Abendgebet hat Bruno uns noch mit seiner Märchenonkelstimme eine Geschichte vorgelesen. Und so schlummerten wir das letzte Mal mit Kabinenwänden ein....

LagerLogbuch Tag 12 (Mittwoch, 24.7.2019)
Heiss-heiss-heiss ! Heute waren es 35 Grad bei uns - puhhh!! Da haben wir erst mal eine Wasserolympiade veranstaltet- eine Wohltat und ein Riesenspaß. Nach dem Mittagessen, es gab Wraps, haben wir unser Spiel Jungs gegen Mädchen gespielt. Am Abend hat sich unsere, inzwischen sehr warme, Schützenhalle in ein Kino verwandelt und wir haben den Film "Traumschiff Surprise" geschaut. Einschlafen war heute etwas schwierig. Um 23.00 h waren es draußen immer noch 29 Grad . ..

LagerLogbuch Tag 11 (Dienstag, 23.07.2019)
Man bemerkt direkt morgens die Wetterveränderung. Kein Wind, schon über 20 Grad und das direkt morgens beim Aufstehen. Zufällig (wirklich ?) hatten wir für heute einen Besuch im Freibad in Meschede geplant. Das Bad liegt 12 km von uns entfernt und wir sind die Hälfte davon morgens gelaufen. Den Rest der Strecke wurden wir von den Betreuern gefahren- toll ?
Wir erlebten einen tollen Tag dort, es waren über 30 Grad , also bestes Freibadwetter ( Fotos sind im Schwimmbad immer schwierig, deshalb gibt es keine erstmal).
Abends wurden wir wieder zurückgefahren und nach dem Abendessen stand die Spielshow "Hirschberg Halli Galli" auf dem Programm, da belustigen die Betreuer die Kinder. Sehr, sehr lustig !
Dieser schöne Tag endete mit dem Abendgebet vor der Halle in einer lauen Sommernacht ( unglaublich, das wir vor einer Woche noch unter 10 Grad hatten nachts ...)

LagerLogbuch Tag 10 (Montag, 22.07.2019)
Morgens war es noch kühl bei 15 Grad und Wind, aber im Laufe des Tages kletterten die Temperaturen endlich auf über 25 Grad. Das kam uns gerade recht. Wir teilten uns heute mal in Kleingruppen auf und die Kinder erlebten einen spannenden Tag. Einige waren bis zum späten Nachmittag im Wald mit Grillen (offizielle Grillstelle, Waldbrandgefahr beachtet!) andere sind zum Möhnesee gelaufen um dort zu segeln, Adventure Minigolf zu spielen oder zu baden. Wieder andere haben eine GPS Tour unternommen und waren anschl. schwimmen. Es gab für jeden Geschmack etwas und es war auch mal schön, nur in einer kleinen Gruppe unterwegs zu sein.
Abend besuchte uns dann Ulrich Knickrehm, unser Gocher Bürgermeister, und sah bei der Show Actionshow "Running wild" zu. Die Sendezeit wurde zwar "etwas" überzogen, aber das fanden alle gut. Die Stimmung ist nach wie vor prima...und ab heute kommt ja auch endlich der Sommer hier an. Kann nur super werden ?

LagerLogbuch Tag 9 (Sonntag, 21.07.2019)
Ausschlafen ! Endlich mal wieder ausschlafen... bis 10 Uhr blieb es dunkel in der Halle und bis 11 Uhr konnte jeder im Speisesaal brunchen, wann er wollte. Es war auch wirklich sehr lange ruhig "auf Halle" . Den Tag haben wir dann mit einer Besinnung gestartet, mit der Geschichte von der Kupfermünze und den Wollfäden. Jeder hat dann auch so etwas bekommen.
Gegen 14 Uhr sind wir dann zum Sportplatz gelaufen. Dort fand unser Sportfest statt und wir haben lecker gegrillt.
Am Abend stand die "neue" Show "Leselust" auf dem Programm. Boots und Bruno rezensierten aus Büchern. Die Verwirrung war den Kindern ins Gesicht geschrieben ? - ist das Euer Ernst ??? Unser Ernst war, das wir Zeit schinden mussten, bis es dunkel wurde, denn Betreuer Lennart war "verschwunden" und wollte bei einer Nachtwanderung gesucht werden. Die Kleinen liefen eine kurze Runde ohne Erschrecken und mussten ein Rätsel lösen. Die Großen wurden unterwegs " erschreckt" , konnten Lennart aber befreien ? Etwas später als üblich lagen dann alle im Bett.

LagerLogbuch Tag 8 (Krönungsball-Samstag, 20.07.2019)
Beim Wecken schien die Sonne, so dass wir uns draussen zum Morgengebet getroffen haben. In der Nacht haben Unbekannte Streiche gespielt: Die Halle war voller Flatterband und das Besteck war eingefrorenen. Tststs...? Nach einem leckeren Frühstück haben wir die Halle aufgeräumt, unsere Showeinlagen für Abends geprobt, Gäste aus Goch begrüßt, sprich alles hergerichtet für unseren großen Krönungsball.
Unser Hotdog Meister Ivan hat dann für alle Hotdogs gezaubert. Danach haben wir einen kleinen Spielespaziergang unternommen. Danach verwandelte sich die Schützenhalle abermals in einen Riesenfriseursalon, denn alle zogen "Gala" an für den großen Abend.
Nach einem Mega Buffet ( astrein von unserer Küchencrew gezaubert) startete das Programm. Es gab Königsreden, Königswalzer und jede Gruppe führte etwas auf: Astronautentanz, Sockentheater, Zaubershow - kurz: es war einfach großartig, was unsere Kinder da auf die Bühne gebracht haben. Als die Lagerhasen, - bären und -affen verliehen waren und die letzten Worte gesprochen waren, startete die Disco , wieder mit unseren Resident DJ Jan. Und es war laut ?

LagerLogbuch Tag 7 (Freitag, 19.07.2019)
Über Nacht hatte es wieder geregnet und der Morgen war trüb, aber die Temperaturen haben deutlich angezogen. Zum Morgengebet sind wir noch in der Halle geblieben, aber im Laufe des Vormittags setzte sich die Sonne durch und es wurde angenehm warm. Wir haben uns um 10.00 h zum Gruppenprogramm getroffen und gebastelt, aufgeräumt oder für den Krönungsball geübt. Ab 12.30 h haben wir dann gruppenweise zu Mittag gegessen ( Reibekuchen mit Apfelmus und/oder Rübenkraut) und sind anschl. gruppenweise zum Allwetterbad Warstein gelaufen. Den ganzen restlichen Tag haben wir dort verbracht und konnten sogar raus auf die Liegewiese.
Der Pommesstand wurde leer gekauft und es wurde geplanscht und gedöppt die ganze Zeit.
Erschöpft, aber sauber und glücklich wurden dann alle Kinder zur Halle zurückgefahren. Genug gelaufen, gestern und heute ?
In der Halle haben wir dann den Abend noch mit ein bisschen Lagerleben ausklingen lassen ( Lagerfeuer, Chillen & Quatschen, Werwolf Spiel AG usw). Nach dem Abendgebet war eigentlich schnell Ruhe, aber irgendwas oder irgendjemand geisterte in der Nacht durch die Halle...aber davon erzählen wir Euch später... ?

LagerLogbuch Tag 6 ( Donnerstag, 18.07.2019)
Heute morgen sind wir bei strahlendem Sonnenschein und ganz angenehmen Temperaturen aufgewacht. "Da kommste direkt besser ausm Bett" , da waren sich alle einig. Beim Frühstück haben wir unser Lunchpaket gepackt , denn heute stand unser Spiel "Tutorial" auf dem Programm. Oder wie wir Betreuer es nennen: Tageswanderung getarnt als Stationsspiel ?
In 8 Gruppen plus jeweils einem Betreuer sind wir rund um #hirschberg gewandert und haben insgesamt 10 Stationen bespielt, z.b. Kartenhaus bauen, Wassertransport usw. Zwischendurch gab es "Mittagessen unterwegs" - am Ende sind wir tatsächlich 14,8 km gelaufen, sogar auch unsere Kleinsten. Hut ab vor dieser Leistung.
Wer jetzt denkt, das danach alle müde waren, liegt falsch ? Nach der letzten Aufgabe " Duschen auf Zeit" ( in Badebekleidung natürlich) waren die Tischtennisplatten und Kicker schnell wieder besetzt....
Dann gab es endlich Abendessen: Selbstgeschälte Kartoffeln, Erbsen mit Möhren und Minifrikadellen - mhmmm
Kaum waren wir mit dem Essen fertig, kam hoher Besuch: Thomas Schöne der Bürgermeister von Warstein und Stefan Toschinski der Ortsvorsteher von Hirschberg ( mit seinem Sohn Tim) wollten mal sehen, wie wir so "leben". Natürlich haben wir die drei erst mal mit unserem Schlachtruf begrüßt und uns für die mitgebrachte Schnuppirunde bedankt. Unser Besuch blieb auch noch, um sich unsere Abendprogramm anzusehen: Königswerfen ?
Der Vogel war aufgebaut und das Werfen konnte beginnen. ( Man muss mit kleinen Säckchen versuchen, das Loch im Vogel zu treffen, darunter hängt ein Sack, ist dieser zu schwer, bekommt er Kontakt zum Boden, wo eine Klingel installiert ist, klingelt diese 1 Min. lang, ist der letzte Werfer Schützenkönig oder -königin.) Nach einem spannendem Kampf wurde Clara unsere Königin. Sie wählte sich Florian zu ihrem König. Die besten 4 Werfer kommen in den Hofstaat, auch sie dürfen sich eine Begleitung wählen.
Nach den ersten Feierlichkeiten waren dann auch die Betreuer an der Reihe. Nanny Johanna gelang der entscheidende Wurf, sie wählte Betreuer Daniel zu ihrem König.
Nach dem Abendgebet war dann aber doch schnell Ruhe ?

LagerLogbuch Tag 5 (Mittwoch, 17.07.2019)
Bewölkt, kalt, bewölkt, kalt - jeden Morgen dasselbe Wetter ? Naja, was soll's! Heute morgen haben wir erst mal Gruppenprogramm gemacht, es stand unter dem Motto "Vorbereitung Krönungsball" .Da wurden Playbacks geübt und Tänze einstudiert für unseren grossen Festabend am kommenden Samstag. Zu Mittag gab es Pommes, Chicken Nuggets und Salat. Nach der Mittagspause haben wir das Dorf unsicher gemacht beim Spiel "Appel & Ei" da kamen wieder sehr - sagen wir interessante- Dinge bei der Jury in der Schützenhalle an. Die Hirschberg er Bevölkerung ist immer ganz nett und tauscht mit unseren Kindern, was das Zeug hält. Nebenbei erhalten unsere Kinder auch jede Menge Schnupp ?. Während die Kinder unterwegs waren, führten unsere Allrounder Männer eine Kabinenbewertung durch. Heisst: 6 Punkte für sehr ordentlich, 0 Punkte für blankes Chaos. Man kann sich Sternchen verdienen, wenn besonders schön dekoriert ist oder besonders schön aufgeräumt ist. Bei 2 Punkten und weniger kommen die Betreuer vorbei und räumen die Kabine leer ? Dann muss aufgeräumt werden - bevor die Ameisen kommen ? Was soll ich sagen, heute traf es gleich 2 Gruppen... Das Ergebnis war dann aber absolut 6 Punkte wert! Geht doch ?
Zum Abschluss des Tages haben wir noch den Film "Lilo & Stitch" geguckt natürlich stilecht mit Popcorn.

LagerLogbuch Tag 4 (Dienstag, 16.7.2019)
Fort Fun Dienstag !!!!
Heute stand unser großer Tagesausflug in den Freizeitpark Fort Fun auf dem Programm. Und wir müssen sagen, es war das kälteste Fort Fun - ever ever ever !!! Gerade mal 11 Grad waren es im Tal von Bestwig aber das hat uns einfach nicht aufgehalten ? Mit 2 Bussen sind wir hingefahren und haben einen tollen Tag mit Karussell fahren und Pommes essen verbracht. Am Abend gab es dann Hirschburger zu Essen, immer ein Highlight. Nach dem anstrengenden Tag haben wir es abends dann ruhig angehen lassen mit unserem "Lagerleben".Wir haben ein kleines Lagerfeuer angezündet , Stockbrot gebacken, eine Geschichte über die Anlage gehört oder entspannt gebastelt. Wer ins Bett wollte, konnte das heute schon ab 21 h tun. Und so klang der tolle Tag ganz ruhig aus...

LagerLogbuch Tag 3 - Montag, 15.7.2019
Das Wetter war heute in #hirschberg extrem bescheiden: nur 13 Grad am Nachmittag und bewölkt, aber wenigstens trocken. Morgens haben wir uns aufgeteilt und jeder konnte sich aussuchen, was er machen möchte: die einen waren Minigolf spielen in Eversberg, andere haben den Erlebnisbauernhof in Warstein besucht, oder man konnte Fußball spielen, kreativ sein oder bei der Koch AG mitmachen. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Zum Mittagessen gab es dann Pfannekuchen. Nach einer erholsamen Mittagspause wurden wir in 4 Gruppen eingeteilt und sind zum "Gatter" gelaufen. Dort haben wir ein irre rasantes Geländespiel gespielt. Team schwarz hat nach "hartem" Kampf gewonnen.
Abends stand dann die Show "Schlag den Betreuer" auf dem Programm. Nur sehr, sehr knapp haben die Kinder dieses Jahr gewonnen.

Lagerlogbuch Tag 2 ( Sonntag, 14.07.2019)
Nach einer seeeehr kurzen ersten Nacht, einem leckeren Frühstück und als wir die Dienste erledigt hatten, haben wir uns an der Bühne getroffen. Da haben uns Ayleen und Larissa erzählt, welche Vorbereitungen wir treffen müssen, um nächste Woche die Spielshow "De perfekte Minute" zu spielen. Jede Gruppe bekommt einen Aufgabe, die sie üben muss, um die Perfekte Minute abzuliefern. Das haben wir direkt mal ausprobiert.
Als wir unser erstes Lagermittagessen verputzt hatten haben wir einen Besinnungsspaziergang mit 3 Sequenzen "Besinnung" unternommen. Wir sind bis zum Kohlenmeiler gelaufen und zurück. Schon eine ganz schöne Strecke zum Anfang.... Zurück an der Halle haben wir noch unsere Zettel verbrannt, die wir während der Besinnung geschrieben haben. Bald war schon Zeit für das Abendessen ( Brote, Rohkostbar, Sternchensuppe)
Und dann verwandelte sich die Schützenhalle in einen riesigen Beautytempel: Überall wurde Haarspray gesprüht, Parfum aufgelegt und die silbernen Klamotten ( und 3 Rollen Alufolie) angezogen, denn es war Discotime. Unser Resident DJ Jan legte fette Beats auf und alle hatten sehr viel Spaß. Müde, aber glücklich haben wir uns dann zum Abendgebet getroffen und es war heute schon viel schneller ruhig in der Halle....

Lagerlogbuch Tag 1  (Samstag, 13.07.2019 )

 

Wir haben einen Raketenstart hingelegt und sind mit Lichtgeschwindigkeit durch das Ruhrgebiet geflogen und waren pünktlich an unserem Zielort !!

 

Endlich wieder in Hirschberg - endlich wieder Ferienlager !

 

Die Kinder haben sich schnell eingerichtet und schon haben wir uns an der Bühne getroffen zur Lagereinführung. Sabine und Ela haben uns alles erzählt, was für die ersten Stunden im Ferienlager wichtig ist. Und auch etwas über Regeln, denn sonst funktioniert das nicht mit 128 Leuten.

Nach einem Snack sind wir gruppenweise ins Dorf gelaufen und haben eine neue Version des Betreuersuchspiels gespielt. Quasi Suchspiel und SHEG in einem. Dann war es auch schon Zeit für das Abendessen.

Nach dem Abendessen haben wir uns die erste Spielshow angesehen und alle haben mitgemacht. 1,2 oder 3 ist immer toll und sogar auch lehrreich. Diesmal war natürlich das Weltall das Thema. Captain (Ivan) und Waldi    (Boots) führten wieder super durch das Programm und alle hatten Riesenspass.

Dann haben wir noch all unsere Tänze getanz ( Macarena, Everybody usw) - wir feiern halt die Ferien :-)

Nach dem Abendgebet um kurz vor 22.00 h und dem letzten Lied war natürlich noch lange nicht Ruhe, aber das gehört dazu :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienwerk St. Arnold Janssen e.V.